Unser Reisetipp


"Pho Suppe in Vietnam" im Reiseblog von HostelBookers.de


Streetfood aus aller Welt


Indien für Anfänger

Oktober 25th, 2011 § 0 comments

Die zweite Etappe unserer Reise führt uns über Delhi weiter nördlich in den Staat Uttarakhand am Fuße des Himalayas. Immer wieder hört man von Reisenden die Indien lieben, andere wiederum sagen: „einmal und nie wieder“. Zu welcher Kategorie werden wir gehören? Als Asien-Neulinge haben wir ordentlich Respekt vor dem Besuch des riesigen, unbekannten Landes.

Schon bei der Kleiderfrage wird klar, dass von nun an gilt, viele  Gewohnheiten abzulegen. Knie und Schultern sind stets zu bedecken – vor allem als Frau. Weit sollte die Kleidung ebenfalls sein. Die engen Tops bleiben also erst mal im Rucksack. Und der Bikini sowieso – gebadet wird mit Shirt und Hose. An weniger touristischen Orten fällt man als Tourist ohnehin auf und wird zum Teil regelrecht angestarrt. Da muss man nicht zusätzlich noch mit dem Outfit provozieren. Anstatt zurück zu starren empfiehlt sich übrigens eine dunkle Sonnenbrille.

Händchenhalten oder das Austauschen von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit sind selbstverständlich tabu. Gegessen wird nur mit der rechten Hand; in Tempeln und auch in vielen anderen Bereichen müssen die Schuhe ausgezogen werden. Fotografieren ist ebenfalls ein heikles Thema, welches viel Fingerspitzengefühl erfordert.

Mit dem unverzichtbarem Wissen um die angemessene Kleidung und mit den wichtigsten Benimm-Regeln stürzen wir uns gut gewappnet in das Abenteuer.

Dass wir Aufsehen erregen, daran müssen wir uns gewöhnen. Nun sind wir die Exoten, mit denen sich ganze Familien auf der Straße fotografieren lassen. Und mal ehrlich: man stelle sich einen indischen Yogi mit Turban, leuchtend orangen Gewand, barfuß in einer deutschen Kleinstadt vor. Wer würde da nicht hinschauen?

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

What's this?

You are currently reading Indien für Anfänger at Interkulturelles Reisetagebuch.

meta