Unser Reisetipp


"Pho Suppe in Vietnam" im Reiseblog von HostelBookers.de


Streetfood aus aller Welt


Would you like your Bratwurst „mitnehmen“?

August 30th, 2012


Paul Conway When I first arrived in Germany I spoke only a few words of German. I was very proud of my ability to count—that part was easy—and to order a beer or coffee. In addition, I knew a few words like Guten Tag, schnell, and Senf. That was it! Undeterred, I forged ahead into […]

„Wenn ich schon mal in Europa bin…“

August 27th, 2012


von George Self 110 ° Fahrenheit im Schatten…(43 °  Celsius): So heiß war es im texanischen Dallas Fort-Worth, als ich 2010 am International Airport darauf gewartet habe, nach Frankfurt zu fliegen. Während ich so da saß, habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich eigentlich während meines einjährigen Studienaufenthaltes in Deutschland alles erleben wollte. Doch wenn ich […]

Farben, Chaos, Gerüche

August 20th, 2012


von Leonore Heldman Was ist Indien für mich? Wenn ich an Indien, dieses am zweitmeisten bevölkerte Land der Welt denke, denke ich als Erstes an Farben, dann an Chaos und interessante Gerüche. Die Gerüche sind wie ein Gemisch aus Gewürzen und Kanalisation. Das Chaos bedeutet Menschenmassen, ungeregelter Straßenverkehr, wildes ohrenbetäubendes Gehupe, Schmutz, Kühe mitten auf […]

Unbändiger Reisehunger

August 16th, 2012


von Johannes Klemeyer   Wir lieben Essen! Diese Aussage des Teams von HostelBookers kann ich nur unterstreichen. Und viele Blogger offensichtlich auch, zumindest diejenigen, die häufig unterwegs sind. Das beweisen jedenfalls die „leckeren“ Bilder, die bei Hostelbookers im Zuge des Blogger-Projekts „Die schönsten Street-Food-Bilder“ eingegangen sind. Was darf’s denn bitte sein: gebratener Strömming in Stockholm, […]

Misadventures in Translation

August 9th, 2012


von Paul Conway Greetings intercultural explorers! I would like to take a moment to share with you an experience that stuck me upon my most recent visit to Germany. I had been staying with a lovely German family, who had been helping me refine my (rather basic) German. Often in the mornings, they would greet me […]

Touristen im eigenen Land

Juli 24th, 2012


Von Simone Deitmer Es ist schon erstaunlich, was neun Monate im Ausland bewirken können. Während einer Reise lernt man neue Kulturen kennen. Doch das Spannendste kommt eigentlich ganz zum Schluss: die Rückkehr ins Heimatland. Es ist beinahe so, als ob man in die Rolle eines Fremden schlüpft und Deutschland aus einem ganz neuen Blickwinkel sehen […]

Ah, you are German!

Juni 27th, 2012


Von Simone Deitmer Am Tisch sitzt eine Gruppe aus Süddeutschland und spielt Karten, zwei Mädels aus Hannover kochen, ein Paar – sie aus Köln, er aus Nürnberg – surfen im Internet. Zwei Franzosen, ein Engländer und eine Japanerin sind auch noch anwesend.Sie gehen aber ein wenig unter angesichts der Überzahl an Deutschen. Diese Szene könnte […]

Billiger einkaufen in Byron Bay

Juni 19th, 2012


Von Simone Deitmer Byron Bay ist ein Mekka für Surfer. Seit den 60er Jahren, als sich die ersten Surfer und Hippies hier niederließen, ist Wellenreiten der Volkssport in Byron Bay. Heute versprüht das Städtchen an der australischen Ostküste immer noch den Charme einer Hippie- und Aussteiger-Kommune. Wenn auch einer sehr modernen. Wer nicht gerade surft, […]

Tattoos tabu? Die Zeiten sind hier vorbei!

Mai 22nd, 2012


Von Johanna Müller Ich konnte meinen Augen nicht trauen. Tattoos, die anstatt von seinem Besitzer versteckt sogar modisch in Szene gesetzt werden. Ob das in Deutschland wohl auch möglich wäre in der unsrigen Businesswelt? Diese Frage habe ich mir in diesem Moment gestellt. Doch was mich umso mehr überrascht hat, war der Entstehungsort dieses Fotos. […]

Die lieben Nachbarn

Mai 14th, 2012


Von Simone Deitmer Mit Abneigungen gegen die umliegenden Gebiete ist vermutlich jeder aufgewachsen. Die Kinder aus dem Nachbardorf waren schon immer komisch, später entwickelte sich eine Feindschaft gegenüber den Jugendlichen aus der nächstgelegenen Stadt. Undenkbar einfach mal dorthin zu fahren und sich mit „denen“ anzufreunden. Und es gibt sicherlich kaum jemanden, der alle seine Nachbarn […]